200er in den Fläming

Der erste 200er dieses Jahr ist geschafft. Das war eine Runde, ganz nach meinem Geschmack, viele Radwege, Fahrradstraßen, „Waldautobahnen“, so wenig Verkehr war selten bei einem Brevet. Zum alleine, in Ruhe fahren ideal. Für die, die in der Gruppe Rekordzeiten fahren wollen, vielleicht nicht so. Obwohl, man spart jetzt bei den Kontrollpunkten eine Menge Zeit, da man nur schnell das Foto machen muss und nicht ewig in Tankstellen Zeit vertrödelt. Mir gefällt dieser Kontroll-Modus ausgesprochen gut. Auch, dass die Kontrollpunkte relativ dicht beieinander lagen ist gut für´s Gemüt, so früh im Jahr, wo man noch nicht so abgehärtet ist.

Morgens, kurz vor sieben am S-Bahnhof Grunewald warteten nur zwei weitere Randonneure, mehr habe ich auf der ganzen Strecke auch nicht gesehen. Also alles coronamäßig ok. Kaffee gab es um diese Uhrzeit leider keinen, aber man konnte ja direkt losfahren. Selbst die Fahrt durch Potsdam war früh am Morgen entspannter, als ich befürchtet habe. selbst der gelegentliche Nieselregen hat nicht groß gestört. Die Kollegen, die eine Woche vorher gestartet sind, hatten allerdings Traumwetter mit Sonne und warm und so. Mein Navi hat irgendwas um vier Grad angezeigt. Aber wo kommen wir da hin, wenn wir den Termin nach dem Wetter aussuchen! In Erinnerung ist mir Bad Belzig mit der Burg und der hügeligen Umgebung geblieben, da könnte ich nochmal in Ruhe hinfahren. Und ca. 800hm auf 200km im Berliner Umland ist ja auch beeindruckend. Denkt man gar nicht, dass das geht. Ein Fünftel vom Mille Du Sud! Gut zum Schaltung testen. Die letzten 30km waren dann, wie meistens, doch wieder etwas zäh, wegen Wind und dem doch wieder stärker werdenden Verkehr. Aber immerhin musste man nicht durch ganz Berlin im stop-and-go-Modus. Dafür gab es im Ziel aber auch keine Lasagne.

Übrigens wäre an dem Sonnabend auch Vollmondfahrt gewesen. Hab mich aber nicht getraut, was „Offizielles“ anzukündigen. Der nächste Vollmond ist am Sonntag, den 28. März, einen Tag nach dem ersten 300er. Ob da viele Lust haben? Habe jedenfalls gerade gelesen, ab Inzidenz <35 ist Sport mit max. 10 Personen ab 8. März wieder erlaubt. Also könnte es eventuell bald weitergehen mit den Vollmondfahrten. Streckenvorschläge werden immer noch gern genommen!

Ein Gedanke zu “200er in den Fläming”

  1. Hallo Sascha, wir sind 7:30 Uhr gestartet (Samstag) und haben doch noch einige Leute unterwegs an den Kontrollen und Bäckereien getroffen. Sind wohl nicht alle solch Frühaufsteher 🙂
    Gruß,
    Andy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s