300er nach Pasewalk (und Vollmond!)

Ich hoffe, alle sind vom Brevet wohlbehalten zurückgekehrt, und wieder gut in der wirklichen Welt angekommen. Das Wetter war ja perfekt und die Strecke hat mir beim zweiten Mal fahren genauso gefallen, wie ich sie aus 2020 in Erinnerung hatte.

©Ulrich Keunecke

Da der Track etwas Überlänge (aber wo hätte man auch kürzen sollen?) hatte, gab es die Fotokontrolle bei km 305 in Börnicke. Bitte die (noch) nicht vorliegenden Nachweise zur Börnicke-Kontrolle einschließlich Uhrzeit in den nächsten Tagen mitteilen (ara-berlin-brandenburg[ät]gmx.de), damit diese Brevet-Teilnahmen auch homologisiert werden können. Der Brevet wird mit der Börnicke-Zeit homologisiert.

Vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen! Das hat mich/uns sehr gefreut! Einige haben auch schon Fotos von der Strecke geschickt, eine Auswahl von Ulrichs Bildern gibt es hier. Wenn noch jemand schöne Bilder hat, und sie zeigen möchte, immer her damit. Den Track und weitere Fotos gibt es hier.

Zum Schluss noch die nette Rückmeldung von Sebastian, die vielleicht einige interessieren könnte:

…abermals ein dickes Lob fuer die ganz tolle Strecke am Samstag. Man kann es gar nicht oft genug sagen!
Als Inspiration: auch in meiner zukuenftigen Heimat Bergen gibt es ARA-Chapter. Seite ist nicht so dolle, aber man findet sich mit etwas Gefummel zurecht.
Hier der Track zum 300er. Ich wuerde sagen, da ist der ein oder andere Huegel drin.
https://www.randonneurs.no/brevet/bergen/300-km/
Es gibt Direktfluege von Berlin nach Bergen und der Start zu den Bergenser-Brevets ist ca 2 km von unserer Haustuere entfernt. Wenn wir uns ein wenig eingerichtet haben, gibt bestimmt eines unserer Kinder mal sein Kinderzimmer fuer ne Nacht oder zwei auf, wenn Ihr Lust habt. Aber Sascha hat ja eh nen Camper …
Viele Gruesse und Danke fuer Euren unermuedlichen Einsatz fuer uns Extremisten
Sebastian

Ach, und am 16.5. ist mal wieder Vollmond! Treffpunkt Spinnerbrücke, 19:00 Uhr, Strecke „Süd-West“. Den Track kann man hier runterladen. Gebt Euch einen Ruck, damit nicht wieder jemand alleine radeln muss, wie letztes Mal der Mario. Von ihm noch 2 Fotos:

©Mario Russo